Palma de Mallorca: Ein Spaziergang auf dem Weg der Eroberer

Am 31. Dezember 1229 eroberte ein katalanisches Heer unter König Jaime I. von Aragon die Stadt Palma (damals Medina Mayurqa genannt) von den Mauren. Nach einer etwa dreimonatigen Belagerung erzwang Jaime die Einnahme der Stadt durch das Tor Beb-al-Cofol, das später Porta Pintada genannt wurde. Dieser Spaziergang folgt dem Weg, den die Eroberer durch die … Weiterlesen Palma de Mallorca: Ein Spaziergang auf dem Weg der Eroberer

Mallorca: Die Eroberung der Insel durch Jaime I. im Jahr 1229

Jaime I. (1208 – 1276), der spätere Eroberer von Mallorca, wurde im Jahr 1208 als Sohn König Peters II. von Aragon geboren. Schon im Alter von unter 20 Jahren hatte er sich die Befreiung der Balearen von der mohammedanischen Herrschaft zum Ziel gesetzt. Zu aktuellen Auseinandersetzungen kam es immer wieder, weil Abu Yahiya, der maurische … Weiterlesen Mallorca: Die Eroberung der Insel durch Jaime I. im Jahr 1229

Kalbsbries

Kalbsbries ist für mich das beste Stücke vom Kalb, denn es hat wirklich den perfekt feinen, intensiven aber nie aufdringlichen Geschmack nach Kalb. Kalbsbries fällt unter die Innereien und denen stehen ja bekanntermaßen viele Menschen kritisch gegenüber. Ich hoffe, ich kann dich hier vom Gegenteil überzeugen. Das Bries ist eine spezielle Drüse, die nur Kälber besitzen, und Genaueres willst du … Weiterlesen Kalbsbries

Mallorca: Spaziergang durch das historische Palma

Die Stelle, an der heute Palma de Mallorca steht, ist vermutlich seit vielen tausend Jahren besiedelt worden. Kein Wunder also, dass die Stadt einen reichen Schatz an Monumenten, Kunstwerken und anderen Erzeugnissen menschlichen Schaffens aufweist. Spätestens seit der Gründung durch die Römer im Jahr 123 v. Ch. wurden Mauern gezogen, um die Stadt zu schützen. … Weiterlesen Mallorca: Spaziergang durch das historische Palma

Morcheln

Morcheln sind nach Trüffeln die kostbarsten Speisepilze. Sie werden im April und Mai geerntet. Manchen Menschen sind sie unheimlich, was daran liegen mag, dass sie mit ihrem hohlen Körper und der wabenartigen Struktur ihres Kopfes etwas gewöhnungsbedürftig aussehen. Außerdem kommen sofort Kindheitserinnerungen an Stinkmorcheln hoch, und die möchte ja nun wirklich niemand essen. Aber all das beiseite … Weiterlesen Morcheln